Besuchen Sie unsere Partner:

302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80
29.08.2009 at 11:55 am by FloridaUrlaub

Zeitverschiebung Deutschland / Florida

Wenn man von Deutschland nach fliegt, dann fliegt man mit der Sonne und hat so einen langen Tag vor sich. Die Zeitdifferenz beträgt in der Regel sechs Stunden und von Deutscher Zeit muss man diese sechs Stunden zurück rechnen. Ist es hier also 16:00 Uhr, dann ist es in gerade mal 10:00 Uhr. Für alle -Urlauber gilt daher, Nachts am besten das ausschalten, da es gut sein kann, dass jemand nichts ahnend anruft und einen damit aus einem schönen Tiefschlaf reißt!

Die in Florida überwiegend geltende ist die so genannte Eastern Time. Sie gilt nahezu an der gesamten Ostküst der , Beispielsweise auch in New York. Die geht aber nicht weit ins Landesinnere. Bereits am westlichen Rand von Florida gilt dann die “Central Time” mit einer weiteren Stunde unterschied, also sieben insgesamt.Ebenfalls gibt es in Florida Sommer- und , allerdings beginnt und endet sie nicht zu den gleichen Terminen wie in Deutschland. In dem Zeitraum dazwischen kommt es logischerweise zu einer Veränderung des Zeitunterschiedes auf nur noch 5 Stunden. Darauf sollte man achten, insbesondere, wenn man im Früjahr nach Florida fliegt. In den paar Wochen verschieben sich auch die Flugpläne.

Grundsätzlich hält sich der gefürchtete Jetlag nach Florida in Grenzen. Wie bereits erwähnt ist der erste Tag sehr lang. Man startet beispielsweis um 13:45 Uhr mit Air Berlin in Düsseldorf, fliegt 10 Stunden und landet um 18:10 Uhr Florida Zeit. Jetzt gilt es durchhalten (was anderes bleibt einem ja auch gar nicht übrig: , , etc.) und möglichst “normal” ins Bett zu gehen. Die Verbindung ist nahezu perfekt, da es – bis man im Florida angekommen ist – eh schon nahe den 21:00 Uhr sein dürfte. Wenn man jetzt noch etwas isst und dann ins Bett geht, dann passt allen. Die so genannte “Body Time” – also die Zeit an die der Körper von zu Hause gewöhnt ist – ist dann aber schon 02:00 Uhr Nachts!

Trotzdem kann es passieren, dass man am nächsten Morgen schon um 04:30 Uhr wach ist. Das ist eben der Rhytmus, den man noch im Gefühl hat. Dies löst sich bei mir aber spätestens nach drei Tagen völlig auf. In der Regel schläft man schon am nächsten Tag relativ normal.

Rückwärts ist es ähnlich. Ideal ist es für alle die, die im Flieger schlafen können. Nimmt man wieder , dann geht es um 20:10 Uhr los. Noch etwas trinken und essen und dann schlafen legen und 7 Stunden später über Europa im hellen Tageslicht aufwachen und um 11:00 Uhr in Düsseldorf aussteigen. Dann ist man sofort wieder drinn im Rhytmus. Ich mache in der Regel im Flugzeug aber kein Auge zu und so wird der Tag der Ankunft meist hart. Aber auch dann gilt es durchzuhalten bis Abends und ebenfalls wieder “normal” ins Bett zu gehen. Vorher schlafen ist gefährlich, denn es hält nur den USA Rhytmus aufrecht – spätestens wenn man wieder ins Büro muss rächt sich das! Ich habe ganz gute Erfahrungen gemacht mit einem 30 Minuten Schlaf. Wichtig: Wecher stellen und auch wirklich aufstehen!

Unserem Florida macht das ganze übrigens so gut wie nichts aus, lediglich am ersten morgen war sie um 4:30 Uhr mit im Spielzimmer ;-). Auf dem Rückflug ist sie noch über Florida eingeschlafen und erst über Frankreich wieder aufgewacht – so gab es kaum Probleme!

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG

Comments are closed.