03.11.2009 at 4:14 am by Florida Ferienhaus

Florida Ferienhaus – Einrichtung Teil 1

Vor einigen Wochen haben wir nun endlich unser gekauft und das so genannte “Closing” hat stattgefunden. Nach dem Papiermarathon hat unsere Maklerin und Property Managerin Alexandra Fischer hat nach dem Kauf alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit die umfassenden Renovierungsarbeiten schnell voran schreiten: Teppiche und Laminat raus, Fliesen aussuchen und legen lassen, das komplette Haus streichen und natürlich vorher entrümpeln! Pool reinigen lassen und – ganz wichtig – Poolheizung installieren. Alle diese Arbeiten – und unzählige mehr – waren also inzwischen gemacht und unser Haus hat sich dadurch ziemlich massiv verändert. Ausser einigen Fotos haben wir davon noch nichts gesehen. Man stellt sich gar nicht vor, wie in einem solchen Zeitraum die Erinnerung der zwei Besuche vor dem Kauf verblasst…Entsprechend aufgeregt waren wir vor der : was erwartet uns nun in unserem Haus? Werden wir es schaffen, es vermietfähig einzurichten? Als Urlauber haben wir einige Ferienhäuser kennengelernt und uns nun einiges vorgenommen. Wir wollen unseren Gästen – und natürlich auch uns selber – unvergessliche Aufenthalte im schönen Cape ermöglichen. Unser Haus soll dafür die Basis sein! Nun, bei einem komplett leeren Haus eine sportliche Aufgabe, wenn man nur zwei Wochen Zeit hat. Allerdings haben wir auch einiges an Manpower in die Wagschaale geschmissen: beide Eigentümerfamilien sind angetreten, um die Mammutaufgabe zu lösen!

Über den grundsätzlichen Einrichtungsstil haben wir uns im Vorfeld schon ein paar Gedanken gemacht: es soll KEIN typisches werden. Die eher modern, schick und schnörkellos statt verspielt und bunt. Klare Linien statt Tischebeine in Palmenform – gefällt uns persönlich einfach besser!

Vor Ort wurde die Spannung nahezu unerträglich! Für die ersten 10 Tage hatten wir uns jeweils ein Ferienhaus in unmittelbarer Nähe zu unserem Haus gesucht. Trotz der späten Ankunft und der recht langen Reise mit Umsteigen in Charlotte haben wir natürlich unser Haus noch in der ersten Nacht besucht! Auch wenn wir grundsätzlich sehr positiv vom Haus überrascht waren und feststellen konnten, dass es quasi “ein neues Haus ist”, wurde einem im Angesicht der komplett leeren Räume klar, dass einiges an Arbeit vor uns liegt. Entsprechend wurde nicht gezögert! Bereits am nächsten Morgen ginge es los mit dem Vermessen der Räume. In Deutschland wohl eher undenkbar, in den aber üblich: man kauft ein Haus ohne Grundriss! War insgesamt gar nicht so einfach, da das Maßband natürlich nur Fuß und Inch anzeigt – so fehlt einem jegliches Gefühl für Maße…aber nachdem man die ersten noch in cm umgerechnet hat, hat man sich an Inch doch recht schnell gewöhnt. Ein kleiner Tip an dieser Stelle: Es wird nahezu alles, was mit Einrichtung zu tun hat in Inch angegeben, nicht in Fuß.

Nach dem Vermessen geht es an die Grundausstattung mit Möbeln. Schlafzimmer (immerhin 3 Stück), Wohnzimmer und Esszimmer waren die Hauptaufgabe. Die Küchenmöbel blieben vom Vorbesitzer erhalten und Elektrogeräte waren schon installiert. Einige Adressen von Einrichtungshäusern hatte uns unsere Maklerin noch mit auf den Weg gegeben. Nahezu alle befinden sich am U.S. 41. Also ins Auto, über die Midpoint Bridge und rechts ab auf den 41, Fahrtrichtung Süden. Zum ersten Mal haben wir erlebt, WIE zentral unser Ferienhaus eigentlich liegt. Nicht nur Walmart, publix, target, Lowe`s und Home Depot sowie unzählige andere Geschäfte und Märkte sind in unmittelbarer Nähe, auch die Fahrtzeit über die Midpoint Bridge nach Fort Myers oder zur I 75 ist ein Katzensprung – etwas ganz anderes, als im SW von Cape Coral! Trotzdem ist eine sehr ruhige und angenehme Lage, denn vom großen Del Prado Blvd. bekommt man kaum etwas mit.

Wie es dann mit dem Aussuchen der weiterging kommt im nächsten Teil!

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG

Comments are closed.