Besuchen Sie unsere Partner:

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

20.04.2012 at 10:22 pm by Administrator

Florida Baby: Endlich wieder Florida – jetzt mit Baby und Kleinkind … Teil 2

Unter dem Strich muss man sagen, dass es eigentlich einfach ist, mit ganz kleinen Babies zu reisen, da sie noch viel Schlafen. Bei Start und Landung hatten wir unsere Tochter auf dem Schoss und zum Schlafen lag sie in einem (), das an einer Wand im Flugzeug direkt vor unserer Sitzreihe befestigt wurde. Das kannten wir bereits von der ersten Flugreise mit in 2009. Sie hat sich wohl gefühlt und vor allem auf dem Rückflug wunderbar geschlafen. Den Autositz haben wir nicht mit ins Flugzeug genommen, da die Babies zum einen ja nicht so lange darin sitzen sollen und weil zum anderen ein weiterer Sitzplatz erforderlich ist, was sich auch in den Reisekosten bemerkbar macht. Allerdings haben wir den Autositz als weiteres Gepäckstück aufgegeben, somit hatten wir vor Ort auch gleich dieses Thema gelöst, da es bei Buchung von oft zu Missverständnissen bezüglich der Größe des benötigten Sitzes kommt oder er schlichtweg vergessen wird.

Was die Wahl der Sitzreihen angeht ist abzuwägen, ob man lieber in einer Sitzreihe mit größerer Beinfreiheit direkt hinter ein Wand sitzt und dort ein Babykörbchen nutzt oder ob man eine Reihe wählt, in der die Armlehnen umklappbar sind, denn das ist in den bequemeren Reihen nicht der Fall.

Unseren durften wir bisher immer mit ans Gate  nehmen und dann direkt beim Einsteigen ins Flugzeug abgeben. Beim Aussteigen haben wir ihn meist dort auch wieder zurück erhalten. Lediglich einmal mussten wir ihn bisher an der Gepäckausgabe abholen, daher empfehlen wir zur Sicherheit eine Babytrage mitzunehmen.

Beim Boarden freuen wir uns über die Möglichkeit, mit Kindern vorgezogen zu werden. Wir können dann ganz in Ruhe alles verstauen und wenn der große Ansturm kommt, stehen wir nicht mehr im Gang.

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG

Comments are closed.